Gerd Pohlmann Büro- und Objekteinrichtungen GmbH
T +49 (0)2254 94 04-0 | info@pohlraum.de
Suche

Moderne Bürokonzepte für Ihr Unternehmen

Von New Work bis Multispace - Wir entwickeln Ihr individuelles Konzept.

Sie brauchen ein neues Bürokonzept? Willkommen bei Pohlmann.

Unsere Arbeitswelt hat sich verändert – Die Menschen und deren Ansprüche an Ihren Arbeitsplatz haben sich verändert. Büroräume und -Konzepte wandeln sich und passen sich an  neue Arbeitsweisen an, werden wirksam und modern.  

Wo gestern noch ein langweiliges Großraumbüro war, gibt es nun gemütliche Kommunikationszonen, Kreativzonen und Co-Working-Zonen. Auch eine Schaukel ist denkbar oder eine Entspannungszone, alles im Sinne der gelebten Work-Life-Balance.

Sprechen Sie uns an: 02254 – 94 04 0 oder/und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch. 

Was sind neue Bürokonzepte und welche Vorteile haben sie?

Neue Bürokonzepte wie New Work oder Desksharing setzen auf eine innovative Herangehensweise an die Gestaltung von Arbeitsumgebungen, die den sich wandelnden Anforderungen der modernen Arbeitswelt gerecht werden. Diese Konzepte zielen darauf ab, traditionelle Bürostrukturen aufzubrechen und durch flexible, kollaborative und inspirierende Räume zu ersetzen. Wir helfen Ihnen Ihr individuell passendes Bürokonzept für Ihr Unternehmen zu finden und beraten Sie gerne! Sprechen Sie uns an: 02254 – 94 04 0 oder/und vereinbaren Sie ein kostenloses Erstgespräch. 

Die Vorteile neuer Bürokonzepte umfassen eine verbesserte Mitarbeiterzufriedenheit, erhöhte Produktivität, gesteigerte Kreativität und Innovation, bessere Zusammenarbeit und Kommunikation sowie eine bessere Anpassung an die sich verändernden Anforderungen der modernen Arbeitswelt. Durch die Schaffung inspirierender, flexibler und gesunder Arbeitsumgebungen können Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern und talentierte Mitarbeiter anziehen und binden. Lernen Sie hierzu auch unsere Angebote zur Mittelzone kennen.

Key-Facts moderner Bürokonzepte auf einen Blick:

Wir gestalten Ihnen Ihr Wunschbüro!

Entdecken Sie mit uns das passende Bürokonzept der Zukunft

Beispiele für moderne Bürokonzepte:

Das Bürokonzept New Work ist eine moderne Herangehensweise an die Arbeitswelt, das darauf abzielt, traditionelle Arbeitsstrukturen aufzubrechen und durch flexiblere, selbstbestimmtere und sinnstiftendere Arbeitsumgebungen zu ersetzen. Es wurde in den 1980er Jahren von dem österreichischen Sozialphilosophen Frithjof Bergmann geprägt und hat seither weltweit an Bedeutung gewonnen.

Im Kern von New Work steht die Idee, Arbeit nicht mehr nur als Mittel zum Zweck zu betrachten, sondern als integralen Bestandteil des Lebens, der persönlichen Erfüllung und der Selbstverwirklichung dient. Dieser Ansatz zielt darauf ab, den Mitarbeitern mehr Autonomie, Verantwortung und Freiheit zu geben, um ihre individuellen Stärken zu entfalten und einen tieferen Sinn in ihrer beruflichen Tätigkeit zu finden.

Zu den zentralen Merkmalen des Bürokonzepts New Work gehören:

  1. Flexibilität: New Work fördert flexible Arbeitszeiten und Arbeitsorte, wie zum Beispiel Home Office oder mobiles Arbeiten. Dies ermöglicht es den Mitarbeitern, ihre Arbeit an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen und eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen.

  2. Partizipation: Es betont die aktive Beteiligung der Mitarbeiter an Entscheidungsprozessen und fördert eine Kultur des offenen Dialogs und der Zusammenarbeit. Flache Hierarchien und demokratische Strukturen sollen die Eigenverantwortung und das Engagement der Mitarbeiter stärken.

  3. Entfaltungsmöglichkeiten: New Work strebt danach, die individuellen Potenziale der Mitarbeiter zu erkennen und zu fördern. Dies kann durch gezielte Weiterbildungsmöglichkeiten, Mentoring-Programme oder die Schaffung von Freiräumen für kreatives Arbeiten geschehen.

  4. Sinnhaftigkeit: Ein zentrales Anliegen von New Work ist es, den Mitarbeitern eine sinnstiftende Arbeit zu ermöglichen, die über rein ökonomische Aspekte hinausgeht. Dies kann durch die Integration von Werten, Zwecken und sozialen Zielen in die Unternehmenskultur erreicht werden.

Die Bürogestaltung bei New Work orientiert sich an diesen Prinzipien und strebt danach, eine inspirierende und kollaborative Arbeitsumgebung zu schaffen, die die Motivation, Kreativität und Produktivität der Mitarbeiter unterstützt. Dies kann sich in offenen Bürolandschaften, kreativen Rückzugsorten, Lounge-Bereichen und Gemeinschaftsräumen manifestieren, die den Austausch und die Zusammenarbeit fördern.

Ein Open Office ist ein Bürokonzept, das auf offene Raumgestaltung und gemeinsame Arbeitsbereiche setzt, anstatt traditionelle Einzelbüros oder abgetrennte Arbeitsbereiche zu haben. Im Wesentlichen handelt es sich um einen großen Raum, der flexibel gestaltet ist und von mehreren Mitarbeitern gemeinsam genutzt wird.

Hier sind einige Merkmale und Aspekte eines Open Office:

  1. Offene Raumgestaltung: Im Open Office gibt es keine festen Wände oder Trennwände zwischen den Arbeitsplätzen. Stattdessen sind die Arbeitsbereiche in einem offenen Raum angeordnet, was die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern fördert.

  2. Gemeinsame Arbeitsplätze: Mitarbeiter im Open Office haben oft keinen festen Arbeitsplatz, sondern wählen je nach Verfügbarkeit und Bedarf einen Arbeitsplatz aus einem Pool von Schreibtischen, „Hot Desks“ genannt. Dies ermöglicht eine flexible Nutzung des Raums und fördert die Mobilität der Mitarbeiter.

  3. Kommunikation und Zusammenarbeit: Durch die offene Raumgestaltung erleichtert ein Open Office die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern. Kurze Wege und eine ungezwungene Atmosphäre fördern den Informationsaustausch und die Teamarbeit.

  4. Effiziente Nutzung des Raums: Open Offices ermöglichen eine effiziente Nutzung des verfügbaren Raumangebots, da weniger Platz für Trennwände oder abgetrennte Büros benötigt wird. Dies kann zu Kosteneinsparungen führen und den vorhandenen Raum besser ausnutzen.

  5. Herausforderungen: Trotz der Vorteile können Open Offices auch Herausforderungen mit sich bringen, wie zum Beispiel Lärm und Ablenkungen, die die Konzentration und Produktivität der Mitarbeiter beeinträchtigen können. Es ist wichtig, diese Aspekte bei der Gestaltung und Einrichtung eines Open Offices zu berücksichtigen und Lösungen zu finden, um ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Open Offices sind besonders beliebt bei Unternehmen, die die Zusammenarbeit und Interaktion zwischen Mitarbeitern fördern möchten und eine effiziente Nutzung des verfügbaren Raumangebots anstreben. Sie sind jedoch nicht für jedes Unternehmen oder jeden Mitarbeiter geeignet, und es ist wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Arbeitsstile zu berücksichtigen, um das passende Bürokonzept auszuwählen.

Desksharing ist ein Bürokonzept, bei dem Mitarbeiter keinen fest zugewiesenen Schreibtisch haben, sondern sich die Arbeitsplätze je nach Bedarf teilen. Anstatt dass jedem Mitarbeiter ein fester Arbeitsplatz zugewiesen wird, stehen mehrere Arbeitsplätze zur Verfügung, die von den Mitarbeitern flexibel genutzt werden können. Diese Arbeitsplätze können sich in offenen Bürobereichen befinden oder in speziell dafür vorgesehenen Desksharing-Bereichen innerhalb eines Bürogebäudes.

Das Desksharing-Konzept bietet mehrere Vorteile:

  1. Flexibilität: Mitarbeiter haben die Möglichkeit, je nach Bedarf den Arbeitsplatz zu wählen, der am besten zu ihren aktuellen Anforderungen passt. Dies kann je nach Tageszeit, Projekt oder persönlichen Präferenzen variieren.

  2. Effizienz: Da nicht jeder Mitarbeiter einen eigenen Schreibtisch benötigt, können Büroflächen effizienter genutzt werden. Dies kann zu Kosteneinsparungen und einer optimaleren Nutzung der vorhandenen Ressourcen führen.

  3. Kollaboration: Durch das Desksharing werden Mitarbeiter ermutigt, sich an verschiedenen Orten im Büro zu treffen und zusammenzuarbeiten. Dies fördert die Interaktion, den Wissensaustausch und die Teamarbeit.

  4. Agilität: Desksharing ermöglicht es Unternehmen, schnell auf Veränderungen in der Arbeitsplatznachfrage zu reagieren. Bei Bedarf können zusätzliche Arbeitsplätze eingerichtet oder weniger genutzte Bereiche umgestaltet werden.

  5. Mitarbeiterzufriedenheit: Für manche Mitarbeiter kann die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Arbeitsbereichen zu wählen, die Arbeitszufriedenheit erhöhen, da sie ihren Arbeitsplatz an ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können.

Desksharing wird oft in Kombination mit anderen modernen Bürokonzepten wie Activity-Based Working oder Open Office eingesetzt, um eine flexible und kollaborative Arbeitsumgebung zu schaffen, die den sich wandelnden Anforderungen der heutigen Arbeitswelt gerecht wird.

Ein reversibles Büro ist ein Bürokonzept, das sich durch flexible Architektur und modulare Gestaltung auszeichnet, wodurch es einfach an wechselnde Bedürfnisse und Anforderungen angepasst werden kann. Der Begriff „reversibel“ bezieht sich darauf, dass die Struktur oder Einrichtung des Büros leicht verändert oder umgestaltet werden kann, oft ohne großen Aufwand oder bauliche Maßnahmen.

Hier sind einige Merkmale und Aspekte eines reversiblen Büros:

  1. Modulare Einrichtung: Ein reversibles Büro nutzt modulare Möbel und Einrichtungsgegenstände, die leicht angepasst, erweitert oder umgestaltet werden können. Dies ermöglicht es, den Arbeitsplatz flexibel an die sich verändernden Anforderungen anzupassen.

  2. Flexible Trennwände: Trennwände oder Raumteiler im reversiblen Büro sind oft mobil und können leicht verschoben oder entfernt werden, um den Raum je nach Bedarf zu vergrößern, zu verkleinern oder neu zu konfigurieren.

  3. Anpassbare Technologie: Die Technologie im reversiblen Büro ist flexibel und anpassbar, um verschiedene Arbeitsweisen und -anforderungen zu unterstützen. Dies kann die Integration von drahtloser Konnektivität, modularen Arbeitstools oder flexiblen Arbeitsplatzlösungen umfassen.

  4. Zweckmäßige Nutzung des Raums: Ein reversibles Büro maximiert die Nutzung des verfügbaren Raums, indem es die Flexibilität der Einrichtung und Gestaltung nutzt, um den Platz effizient zu nutzen und den Arbeitskomfort zu maximieren.

  5. Nachhaltigkeit: Da ein reversibles Büro die Anpassung und Umnutzung von vorhandenen Ressourcen ermöglicht, kann es zur Reduzierung von Abfall und Ressourcenverschwendung beitragen. Dies unterstützt nachhaltige Praktiken und ist oft kosteneffizienter als der Bau oder die Renovierung traditioneller Bürostrukturen.

Ein reversibles Büro bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich an sich ändernde Arbeitsweisen, Technologien und Geschäftsanforderungen anzupassen, ohne große Investitionen in die Umgestaltung oder den Umbau des Bürogebäudes tätigen zu müssen. Es fördert Flexibilität, Effizienz und Nachhaltigkeit und kann dazu beitragen, eine inspirierende und produktive Arbeitsumgebung zu schaffen.

Coworking-Spaces sind gemeinschaftliche Arbeitsumgebungen, in denen Freelancer, Selbstständige und kleine Unternehmen zusammenkommen, um Ressourcen und Erfahrungen zu teilen. Sie bieten flexible Arbeitsplätze, Gemeinschaftsbereiche und Networking-Veranstaltungen, um die Zusammenarbeit und Kreativität zu fördern. Diese Bereiche werden auch Design Thinking Areas genannt, informieren Sie sich hier über diese Kreativräume.

Bei ABW-Konzepten stehen die Aktivitäten, die die Mitarbeiter ausführen müssen, im Mittelpunkt. Anstatt feste Arbeitsplätze zuzuweisen, werden verschiedene Arbeitsbereiche geschaffen, die den unterschiedlichen Anforderungen an Konzentration, Kollaboration oder Kreativität gerecht werden. Mitarbeiter wählen den Arbeitsplatz je nach Tätigkeit aus.

Biophilic Design integriert natürliche Elemente wie Pflanzen, Tageslicht und natürliche Materialien in die Bürogestaltung, um eine gesunde und inspirierende Arbeitsumgebung zu schaffen. Dies kann die Produktivität, das Wohlbefinden und die Kreativität der Mitarbeiter steigern. Ein Beispiel hierfür kann Raumbegrünung sein.

Agile Büros sind so gestaltet, dass sie den Prinzipien agiler Arbeitsmethoden entsprechen. Sie fördern die Zusammenarbeit, schnelle Entscheidungsfindung und Flexibilität, indem sie zum Beispiel kurze Wege, transparente Kommunikation und eine anpassungsfähige Arbeitsumgebung bieten.

Beispiele für klassische Bürokonzepte:

Ein Einzelbüro ist ein Büroraum, der für die Nutzung durch eine einzelne Person konzipiert ist. Im Gegensatz zu offenen Bürokonzepten, bei denen mehrere Mitarbeiter in einem gemeinsamen Raum arbeiten, bietet ein Einzelbüro einem einzelnen Mitarbeiter Privatsphäre, Konzentration und persönlichen Raum für seine Arbeit.

Einzelbüros können verschiedene Größen und Ausstattungen haben, abhängig von den individuellen Anforderungen und Präferenzen des Mitarbeiters sowie den Richtlinien und Möglichkeiten des Unternehmens. Typischerweise umfasst ein Einzelbüro einen Schreibtisch, einen Stuhl, Büromöbel wie Regale oder Schränke, sowie möglicherweise zusätzliche Einrichtungsgegenstände wie einen Besprechungstisch oder einen Sitzbereich für Gäste.

Hier sind einige Merkmale und Vorteile von Einzelbüros:

  1. Privatsphäre: Ein Einzelbüro bietet dem Mitarbeiter einen privaten Raum, der frei von Ablenkungen und Störungen ist. Dies kann die Konzentration und Produktivität fördern und es dem Mitarbeiter ermöglichen, sich besser auf seine Aufgaben zu konzentrieren.

  2. Unabhängigkeit: Mitarbeiter in Einzelbüros haben mehr Kontrolle über ihre Arbeitsumgebung und können sie nach ihren individuellen Bedürfnissen gestalten und anpassen. Dies kann die Zufriedenheit und das Wohlbefinden am Arbeitsplatz steigern.

  3. Vertraulichkeit: Einzelbüros bieten eine geeignete Umgebung für vertrauliche Gespräche, Meetings oder Arbeiten an sensiblen Projekten, da sie den Zugang zu Informationen beschränken und die Vertraulichkeit gewährleisten können.

  4. Kreativität und Innovation: Einzelbüros können auch ein Raum für ungestörte kreative Arbeit sein, in dem Mitarbeiter Ideen entwickeln, Probleme lösen und innovative Projekte vorantreiben können.

  5. Flexibilität: Einzelbüros können flexibel genutzt werden und bieten Mitarbeitern die Möglichkeit, ihre Arbeitsweise anzupassen, sei es durch konzentrierte Arbeit, informelle Meetings oder persönliche Gespräche.

Obwohl Einzelbüros einige Vorteile bieten können, gibt es auch Nachteile wie die begrenzte Interaktion und Kommunikation zwischen Mitarbeitern sowie den höheren Platzbedarf im Vergleich zu offenen Bürokonzepten. Daher entscheiden sich einige Unternehmen für eine Mischung aus Einzelbüros und gemeinsamen Arbeitsbereichen, um die Vorteile beider Ansätze zu kombinieren und den Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter gerecht zu werden.

Ein Teambüro ist ein spezieller Büroraum, der für die Nutzung durch ein Team oder eine Gruppe von Mitarbeitern konzipiert ist. Im Gegensatz zu Einzelbüros, die für einzelne Personen gedacht sind, bietet ein Teambüro Platz für mehrere Mitarbeiter, die eng zusammenarbeiten und häufige Interaktionen haben.

Hier sind einige Merkmale und Vorteile von Teambüros:

  1. Gemeinsame Arbeitsumgebung: Teambüros schaffen eine gemeinsame Arbeitsumgebung für Mitarbeiter, die an ähnlichen Projekten oder Aufgaben arbeiten. Dies fördert die Zusammenarbeit, den Informationsaustausch und die Teamarbeit.

  2. Räumliche Nähe: Durch die Nähe der Mitarbeiter zueinander in einem Teambüro können spontane Diskussionen, Brainstorming-Sitzungen und informelle Treffen leichter stattfinden, was die Effizienz und Kreativität fördern kann.

  3. Gemeinsamer Zugang zu Ressourcen: Mitarbeiter in einem Teambüro haben gemeinsamen Zugang zu Ressourcen wie Druckern, Besprechungsräumen und anderen Einrichtungen, die für ihre Arbeit benötigt werden.

  4. Teamidentität und -kultur: Ein Teambüro kann dazu beitragen, eine starke Teamidentität und -kultur zu fördern, da die Mitarbeiter enger zusammenarbeiten und sich gegenseitig unterstützen.

  5. Flexibilität und Anpassungsfähigkeit: Teambüros können je nach Bedarf und Arbeitsstil des Teams angepasst werden. Dies kann die Einrichtung von Besprechungsbereichen, Lounge-Bereichen oder anderen kollaborativen Arbeitsbereichen umfassen.

Obwohl Teambüros viele Vorteile bieten können, gibt es auch einige Herausforderungen, wie zum Beispiel die potenzielle Ablenkung durch Lärm oder Gespräche anderer Teammitglieder sowie die Notwendigkeit, die Privatsphäre einzelner Mitarbeiter zu respektieren. Daher ist es wichtig, bei der Gestaltung eines Teambüros einen ausgewogenen Ansatz zu finden, der die Bedürfnisse und Arbeitsweisen des Teams berücksichtigt.

Ein Großraumbüro ist ein Bürokonzept, das darauf abzielt, eine große Anzahl von Mitarbeitern in einem offenen Raum zu beherbergen, anstatt sie in Einzelbüros oder kleinen Büros aufzuteilen. In einem Großraumbüro arbeiten Mitarbeiter gemeinsam in einem weitläufigen Raum, der oft durch Trennwände oder Regale in Bereiche unterteilt ist.

Hier sind einige Merkmale und Aspekte von Großraumbüros:

  1. Offene Raumgestaltung: Großraumbüros sind in der Regel groß und offen gestaltet, ohne feste Wände oder Trennungen zwischen den Arbeitsplätzen. Dies fördert die Interaktion und Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern.

  2. Flexible Arbeitsplatzlösungen: In einem Großraumbüro gibt es oft keine festen Arbeitsplätze, sondern eher „Hot Desks“ oder flexibel nutzbare Arbeitsbereiche. Mitarbeiter können sich je nach Bedarf einen Arbeitsplatz suchen, was Flexibilität und Dynamik ermöglicht.

  3. Kommunikation und Zusammenarbeit: Durch die offene Raumgestaltung erleichtert ein Großraumbüro die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern. Kurze Wege und eine ungezwungene Atmosphäre fördern den Informationsaustausch und die Teamarbeit.

  4. Effiziente Nutzung des Raums: Großraumbüros ermöglichen eine effiziente Nutzung des verfügbaren Platzes, da weniger Raum für Trennwände und Flure benötigt wird. Dies kann zu Kosteneinsparungen führen und die Flexibilität bei der Anpassung des Büros an Veränderungen erhöhen.

  5. Herausforderungen: Trotz der Vorteile können Großraumbüros auch Herausforderungen mit sich bringen. Zum Beispiel können Lärm, Ablenkungen und mangelnde Privatsphäre die Konzentration und Produktivität der Mitarbeiter beeinträchtigen. Es ist wichtig, diese Aspekte bei der Gestaltung und Einrichtung eines Großraumbüros zu berücksichtigen und Lösungen zu finden, um ein angenehmes Arbeitsumfeld zu schaffen.

Insgesamt sind Großraumbüros eine beliebte Wahl für Unternehmen, die die Zusammenarbeit und Interaktion zwischen Mitarbeitern fördern möchten und eine effiziente Nutzung des verfügbaren Raumangebots anstreben.

Ein Kombibüro, auch bekannt als Hybridbüro oder Mischform, ist ein Bürokonzept, das verschiedene Arbeitsplatzlösungen kombiniert, um den Bedürfnissen der Mitarbeiter und den Anforderungen der Arbeitsumgebung gerecht zu werden. Es verbindet typischerweise Elemente aus verschiedenen Bürokonzepten wie Einzelbüros, Großraumbüros, Teambüros und flexible Arbeitsbereiche.

Hier sind einige Merkmale und Aspekte eines Kombibüros:

  1. Vielfalt an Arbeitsbereichen: Ein Kombibüro bietet eine Vielzahl von Arbeitsbereichen und -umgebungen, um den unterschiedlichen Arbeitsstilen und -bedürfnissen der Mitarbeiter gerecht zu werden. Dazu können Einzelbüros für konzentriertes Arbeiten, Teambüros für gemeinsame Projekte, Großraumbereiche für Zusammenarbeit und flexible Arbeitsbereiche für informelle Treffen oder flexible Arbeitsmöglichkeiten gehören.

  2. Flexibilität: Mitarbeiter haben die Möglichkeit, je nach Bedarf und Tätigkeit den für sie am besten geeigneten Arbeitsplatz zu wählen. Dies ermöglicht es den Mitarbeitern, ihre Arbeit effektiver zu gestalten und eine bessere Work-Life-Balance zu erreichen.

  3. Kommunikation und Zusammenarbeit: Ein Kombibüro fördert die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern, indem es verschiedene Arbeitsbereiche und -umgebungen bietet, die Interaktion und Austausch unterstützen.

  4. Individuelle Präferenzen: Mitarbeiter haben die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz entsprechend ihren individuellen Präferenzen anzupassen und zu gestalten. Dies kann die Wahl des Arbeitsplatzes, der Möbel oder der Arbeitsumgebung betreffen.

  5. Effiziente Nutzung des Raums: Ein Kombibüro ermöglicht eine effiziente Nutzung des verfügbaren Raumangebots, indem es verschiedene Arbeitsbereiche und -umgebungen in einem Büro kombiniert. Dadurch können Unternehmen Kosten sparen und den vorhandenen Raum optimal nutzen.

Kombibüros bieten eine flexible und vielseitige Arbeitsumgebung, die es den Mitarbeitern ermöglicht, effektiv zu arbeiten und gleichzeitig die Zusammenarbeit und Kommunikation zu fördern. Sie sind besonders geeignet für Unternehmen, die die Vorteile verschiedener Bürokonzepte kombinieren möchten, um den unterschiedlichen Anforderungen ihrer Mitarbeiter gerecht zu werden.

Suche